Sie kennen wahrscheinlich die Transaktion "Material anzeigen"   (Transaktionscode MM03), oder vielleicht eine ähnliche Anzeige-Transaktion des SAP, die eine Reihe von Bildschirmen benötigt, um alle Informationen zu einem Geschäftsobjekt anzuzeigen. Die SAP-Sichten sind nach logischen Kriterien zusammengefaßt.

Ein typischer Anwender wird oft eine bestimmte Auswahl von Feldern bevorzugen, ohne daß er durch die verschiedenen Bildschirme navigieren muß und sich die verschiedenen Informationen merken muß. Mit GuiXT ist dies möglich ohne Datenbankprogrammierung und ohne Modifikation des SAP-Systems. Wir zeigen hier ein typisches Beispiel;  Sie können es als Grundlage für Ihre eigenen Einbildtransaktionen verwenden, indem Sie gewünschte Felder hinzufügen, andere Felder auswählen oder einfach die Technik für andere Geschäftsobjekte einsetzen.

Wir nutzen den ersten Bildschirm der Original-MM03-Transaktion. Das ist sinnvoll, da der Benutzer meistens schon weiß, wie er zu dieser Transaktion gelangt, und da man dann das Eingabefeld für die Artikelnummer mit seiner Standardfunktionalität benutzen kann (z.B. Matchcode).

1 Ein kleines Beispiel: Anzeige eines Artikels (MM03) mit Schnellanzeige-Funktion

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben einen neuen Pushbutton mit der Bezeichnung "Schnellanzeige" hinzugefügt. Der Anwender gibt eine Materialnummer ein und kann anschließend entweder die normalen SAP-Funktionen ausführen oder einfach den Schnellanzeige-Knopf drücken.

 

2 MM03 mit Schnellanzeige

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Schnellanzeige-Knopf sammelt Informationen aus verschiedenen SAP Standard-Bildschirmen und zeigt diese auf einem Bild an, inklusiv einer Produktabbildung.

Darüberhinaus können wir dem Anwender die Möglichkeit geben, die Schnellanzeige für zwei oder mehr Produkte anzuzeigen.

 

3 MM03 mit Schnellanzeige von 2 Produkten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Damit wird es für den Benutzer leichter, die beiden Produkte zu vergleichen.

 

4 Varianten und Erweiterungen

Hier sind einige Varianten, die Sie auf Grundlage des Beispiels implementieren können:

  • Hinzufügen weiterer Felder aus MM03-Bildschirmen

  • Hinzufügen eines weiteren Schnellanzeige-Knopfes, der eine andere Detail-Ansicht anzeigt

  • Hinzufügen eines Eingabefeldes für das Werk

  • Implementieren ähnlicher Schnellanzeigen für andere Geschäftsbereichsobjekte

5 Allgemeine Beschreibung der Technik

Wir kombinieren die InputScript-Technologie mit der Verwendung von GuiXT-Variablen.

(a) Wir fügen den Schnellanzeige-Pushbutton ein und weisen ihm ein InputScript zu

(b) Im InputScript navigieren wir durch verschiedene MM03-Bildschirme. Mit der Set-Anweisung sammeln wir Werte aus den Bildschirmen und speichern sie in GuiXT-Variablen. Z.B.:

Set V[MM_attr1.Nettogewicht] "&[Nettogewicht]"

(c) Am Anfang des InputScript kopieren wir alle MM_attr1-Variables in MM_attr2-Variablen, damit wir auch das vorherige Produkt  anzeigen können, und setzen dann alle MM_attr1-Variablen zurück.

(d) Wenn wir nach dem InputScript-Processing auf den MM03-Bildschirm zurückkommen, zeigen wir alle Informationen mit Hilfe der MM_attr-Variablen an. Mithilfe der if-Anweisung stellen wir die Informationen in einer besser lesbaren Form dar und fügen einige Felder zusammen (Gewicht und Gewichtseinheit).

 

6 GuiXT Script (SAP 4.5)

if Q[Transaction=MM03]

// Anzeige von Daten zweier Artikel und aus verschiedenen Sichten

Pushbutton (1,40) "@1E\QAnzeige des Daten zum gewählten Material@Schnellanzeige" "Process=MaterialAnzeige.txt"
using material = [Material]

// Schnellanzeige des Material
if V[MM_attr1.Nummer]

Offset (4,0)
Box (0,0) (14,50) "Aktuelles Material"

Text (1,30) "&[MM_attr1.Nummer]"
Comment (2,1) "&[MM_attr1.text]"

Text (4,1) "Nettogewicht: &[MM_attr1.Nettogewicht] &[MM_attr1.Gewichtseinheit]"
Text (5,1) "Bruttogewicht: &[MM_attr1.Bruttogewicht] &[MM_attr1.Gewichtseinheit]"

if V[MM_attr1.konfigurierbar]
Comment (7,1) "konfigurierbar"
else
Text (7,1) "nicht konfigurierbar"
endif

Text (9,1) "Frei verwendbar"
Text (9,25) "&[MM_attr1.stock]"
Text (10,1) "Konsi. frei verwendbar"
Text (10,25) "&[MM_attr1.consi]"
Text (11,1) "Nicht frei verwendbar"
Text (11,25) "&[MM_attr1.stock.r]"
Text (12,1) "Konsi. nicht frei"
Text (12,25) "&[MM_attr1.consi.r]"

Image (9,38) (12,48) "S:\Product images\&[MM_attr1.Nummer].jpg" "-NoStretch"

endif

if V[MM_attr2.Nummer]

Offset (4,54)
Box (0,0) (14,50) "Vorhergehendes Material"

Text (1,30) "&[MM_attr2.Nummer]"
Comment (2,1) "&[MM_attr2.text]"

Text (4,1) "Nettogewicht: &[MM_attr2.Nettogewicht] &[MM_attr2.Gewichtseinheit]"
Text (5,1) "Bruttogewicht: &[MM_attr2.Bruttogewicht] &[MM_attr2.Gewichtseinheit]"

if V[MM_attr2.konfigurierbar]
Comment (7,1) "konfigurierbar"
else
Text (7,1) "Nicht konfigurierbar"
endif

Text (9,1) "Frei verwendbar"
Text (9,25) "&[MM_attr2.stock]"
Text (10,1) "Konsi. frei verwendbar"
Text (10,25) "&[MM_attr2.consi]"
Text (11,1) "Nicht frei verwendbar"
Text (11,25) "&[MM_attr2.stock.r]"
Text (12,1) "Konsi. nicht frei"
Text (12,25) "&[MM_attr2.consi.r]"

Image (9,38) (12,48) "S:\Product images\&[MM_attr2.Nummer].jpg" "-NoStretch"

endif

endif

 

7 InputScript (SAP 4.5)

// Anzeige des Materials, Setzen der MM_attr1-Variablen

Parameter Werk 0001 // Benutzen von Werk 0001, wenn kein Werk angegeben

Screen SAPLMGMM.0070

// Speichern der vorhergehenden Ausgangsfelder
Set V[MM_attr2.Nummer] "&[MM_attr1.Nummer]"

Set V[MM_attr2.text] "&[MM_attr1.text]"
Set V[MM_attr2.Bruttogewicht] "&[MM_attr1.Bruttogewicht]"
Set V[MM_attr2.Nettogewicht] "&[MM_attr1.Nettogewicht]"
Set V[MM_attr2.Gewichtseinheit] "&[MM_attr1.Gewichtseinheit]"

Set V[MM_attr2.konfigurierbar] "&[MM_attr1.konfigurierbar]"

Set V[MM_attr2.stock] "&[MM_attr1.stock]"
Set V[MM_attr2.consi] "&[MM_attr1.consi] "
Set V[MM_attr2.stock.r] "&[MM_attr1.stock.r]"
Set V[MM_attr2.consi.r] "&[MM_attr1.consi.r]"

// Zurücksetzen aller Ausgangsfelder
Set V[MM_attr1.*] ""

// Setzen der Materialnummer
Set V[MM_attr1.Nummer] &[Material]

// Sichtenauswahl
Set C[Grunddaten 1] "X"
Set C[Grunddaten  2] "X"
Set C[Werksbestand] "X"

Enter

// Organisationsebenen
Screen SAPLMGMM.0080
Set [Werk] &[Werk]
Enter

// Grunddaten 1
Screen SAPLMGMM.4000
Set V[MM_attr1.text] "&#[2,33]" // Material-Textfeld (kein Name)
Set V[MM_attr1.Bruttogewicht] "&[Bruttogewicht]"
Set V[MM_attr1.Nettogewicht] "&[Nettogewicht]"
Set V[MM_attr1.Gewichtseinheit] "&[Gewichtseinheit]"
Enter

// Grunddaten 2
Screen SAPLMGMM.4000
Set V[MM_attr1.konfigurierbar] "&[Material ist konfigurierbar]"
Enter

// Keine Angabe zur Division ? Dann jetzt zurück
Screen SAPLSPO1.0300
Return

// Werksbestand
Screen SAPLMGMM.4000
Set V[MM_attr1.stock] "&[Frei verwendbar]"
Set V[MM_attr1.consi] "&[Konsi. frei verwend.]"
Set V[MM_attr1.stock.r] "&[Nicht frei verwendb.]"
Set V[MM_attr1.consi.r] "&[Konsi. nicht frei]"
Return